Wer zweifelt, wird diffamiert und mit geballter Macht ausgeschaltet

Infos zu Corona-Virus Covid-19
Von Dr. Wolfgang Wodarg (nrhz)
Es ist wie so oft, wenn Erkenntnisse das Herrschaftsgebäude zum Einsturz zu bringen drohen. Dann kommen Instrumente wie Wikipedia, Facebook oder Teile der Medien zwecks Diskreditierung zum Einsatz. Wikipedia macht es auf die gewohnte verunglimpfende Weise per Assoziationskette: „Wodargs Thesen erhalten Unterstützung von Esoterikern, Impfgegnern, Reichsbürgern, Verschwörungstheoretikern und sogenannten ‚alternativen Medien‘.“ (1) Facebook-Chef Mark Zuckerberg hatte bereits am 3. März 2020 verkündet, Facebook wolle „keine Verbreitung von falschen Informationen und Verschwörungstheorien über das neuartige Coronavirus zulassen. Das Online-Netzwerk werde sie entfernen und dabei den Einschätzungen globaler Gesundheitsorganisationen folgen.“ (2) Das ist am 4.3.2020 einer DPA-Meldung zu entnehmen. (3) Die EU-Kommission teilt am 4.3.2020 mit, man habe „sich mit Vertretern von Online-Plattformen wie Google, Facebook, Twitter und Microsoft getroffen, um Schritte gegen die Verbreitung von Desinformationen und Verschwörungstheorien rund um den Ausbruch des Coronavirus abzustimmen.“ (4) Am 18.3.2020 ist correctiv.org zur Stelle mit einem Artikel „Coronavirus: Warum die Aussagen von Wolfgang Wodarg wenig mit Wissenschaft zu tun haben“. Darin heißt es in herabwürdigender Weise: „In mehreren Videos behauptet der Arzt Wolfgang Wodarg, bei der Coronavirus-Pandemie handele es sich um Panikmache. Dabei durchmischt er Fakten und Spekulationen.“ (5) Und die TAZ operiert zur Ausschaltung von kritischen Stimmen mit dem Begriff „Verschwörungstheorie“ und richtet ihn – nicht so subtil wie Wikipedia – direkt gegen Wolfgang Wodarg. Am 19.3.2020 wird er in einem Artikel mit der Überschrift „Lungenarzt zu Corona: Gefährliche Verschwörungstheorien“ als „ein pensionierter Lungenarzt“ bezeichnet, „der die gesamte aktuelle Forschung infrage stellt, vor Panikmache warnt und Verschwörungstheorien verbreitet“. (6) Wolfgang Wodarg reagiert auf seiner website darauf mit einer Zusammenfassung seiner Argumente. Die NRhZ gibt sie wieder:
Nachdem selbst Medien wie die TAZ (6) (ich bin dort „Genosse“ und habe dort publiziert) und Correctiv (5) (ich habe sie finanziell und öffentlich unterstützt) an einer Medienkampagne teilhaben, die versucht, mich mit allen Mitteln, mit übler Nachrede und mit Verleumdungen unglaubwürdig zu machen, fasse ich hier noch einmal meine fachliche Einschätzung zusammen.
Gesundheitliche Bewertung:
Es gibt keine validen Daten und keine Evidenz für außergewöhnliche gesundheitliche Bedrohung.
Unbestrittene Fakten:
Die noch abrufbaren amtlichen Statistiken zur Mortalität und diverse nationale Grippe-Monitoring Institute zeigen die normalen Kurvenverläufe.
Die saisonale „Grippe“ verläuft wie immer.
Auch Coronaviren sind und waren schon immer dabei.
Coronaviren, Influenzaviren und andere Viren müssen sich laufend verändern.
„Neue“ Viren sind also etwas Normales.
Zur Aussagekraft und Anwendung der PCR-Tests:
Die benutzten Tests sind nicht amtlich validiert, sondern lediglich von miteinander kooperierenden Instituten befürwortet worden.
Die Tests werden häufig (Wuhan und Italien) selektiv z.B. bei ohnehin Schwerkranken angewendet und sind dann für die Abschätzung einer Seuchengefahr unbrauchbar.
Ohne die in ihrer Aussagekraft und ihrer verfälschenden Anwendung fragwürdigen Tests gäbe es keine Indikation für Notfallmaßnahmen.
Zu weiteren Risiken einer Fehleinschätzung
Die WHO ist von der Gates Stiftung finanziell abhängig.
Die nicht belegbaren Pandemie-Szenarien sind Bilder zum Angstmachen.
Wuhan und Italien wurden benutzt, um an einigen Orten angstmachende Bilder zu produzieren.
Auch in Italien würde man ohne die neuen Tests nur die alljährlichen Grippeschäden sehen.
Politische Lage:
Die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit und ihrer politischen Vertreter wird durch die angstmachenden Bilder abgelenkt und mit Unterstützung konform reagierender Medien getäuscht. Wer das bezweifelt, wird diffamiert und mit geballter Macht ausgeschaltet. Die Opposition ist lahmgelegt. Fakten gefährden den Kurs der Bundesregierung und werden durch Diffamierung der sie einbringenden Personen abgetan. Macht die Bevölkerung so etwas mit?
Bitte selbst bewerten [NRhZ-Anmerkung: es geht um eine Pandemie-Übung im Oktober 2019 in New York]:
http://www.centerforhealthsecurity.org/event201/
(ich konnte die Reputation der Quellen noch nicht prüfen, und bitte um Einschätzung)
https://krisenfrei.com/wer-zweifelt-wird-diffamiert-und-mit-geballter-macht-ausgeschaltet/?fbclid=IwAR1J-aWpw3CH07jbP0GUJMgWixf6FiiDqEgwxoVDoecUNULh7Cpk50X1irk