Jens Spahn sagt: „Deutschland ist bezüglich Corona bestens aufgestellt.“ Haften wird er dafür nicht

Hans-Peter Behr‎ an Politforum: Wir lassen uns nicht abschaffen!
4 Std.
Wer den Tschernobyl-Verschnitt (damaliger Innenminister Zimmermann) Jens Spahn am gestrigen Abend bei Maybritt Illner gesehen hat, muß ganz einfach erschrecken. Der Spahn hat nicht den blssesten Schimmer von den Zuständen in deutschen Kliniken, speziell den Notaufnahmen.
Seine Gebetsmühle stammt vm. auch aus China. Nicht aufregen, alles nicht so schlimm – wir sind gut vorbereitet. Wenn ihm dann ein Arzt (Wimmer) widerspricht legt der Mann, der noch nichts im Gesundheitswesen positiv verändert hat, aber so richtig los.Unterstützt von Prof. Brinkmann vom Helmholtz-Institut (eigentlich wissen wir noch gar nichts, die Leute sollten sich lieber gegen Influenza impfen lassen, damit die Krankenhäuser nicht überlastet werden) zeigt Spahn in erschreckender Weise seine eigene Unfähigkeit im Fachgebiet Gesundheit und weist auf die Mini-Fähigkeiten der derzeitigen Regierung hin. Und der will Kanzler werden. Mein Gott, droht nach der Katastrophe Merkel die Katastrohe Spahn?
https://www.welt.de/vermischtes/article205485813/Maybrit-Illner-zu-Coronavirus-Jens-Spahn-legt-sich-mit-dem-TV-Arzt-an.html?wtmc=socialmedia.facebook.shared.web&fbclid=IwAR1Vhmr8nxCfvlx71nw7GvTey_IGvFL19PnAPemOkJEP0jm3LmMRTnx06G0
Gerd W Reinhard
24 Min •
Die Aktie dürfte – Dank der ganzen Panikmache – durch die Decke gehen…
Auf der Suche nach einem Impfstoff gegen das Coronavirus soll es jetzt zu einem Durchbruch gekommen sein. Das US-Unternehmen Greffex Inc. behauptet einen Impfstoff entwickelt zu haben. Dieser soll nun von der US-Regierungsbehörde FDA in Tierversuchen getestet werden. Auch in jenen Ländern, die besonders stark vom Coronavirus betroffen sind, soll der Impfstoff getestet werden.
Das gab der Geschäftsführer John Price dem „Houston Business Journal“ bekannt.
Medikamente-Entwickler im Aufwind
Die rasche Ausbreitung des Coronavirus außerhalb Chinas treibt Anleger zum Einstieg bei Entwicklern eines Gegenmittels. So klettern die Aktien von Gilead im vorbörslichen US-Geschäft auf ein Eineinhalb-Jahres-Hoch von 71,65 Dollar (66,34 Euro). Ein Antivirenmittel der Pharmafirma hat bei Tierversuchen Erfolge im Kampf gegen den Erreger COVID-19 gezeigt.
Die Impfstoff-Hersteller Inovia, Vaxart und Novavax gewinnen bis zu elf Prozent. Gefragt sind auch die Papiere des Virustest-Anbieters Co-Diagonstics und des Schutzbekleidungsproduzenten Lakeland. Ihre Papiere verteuern sich um bis zu zehn Prozent.
#wirschaffendas #corona #virus #covid19
https://m.oe24.at/welt/Pharma-Konzern-meldet-Wir-haben-Corona-Impfstoff/419025300?fbclid=IwAR1y_u8DrsWcppbwT85R4UT0o8P-7_s91LPMqqU_gDYjzx5daXpmNLEu0yE
#CORONAVIRUS eskaliert! Erste Ausgangssperren in Europa! Hier im Video alle Updates – bitte teilen!