Coronavirus im Rheinland Ehepaar in Düsseldorfer Uniklinik

Mann in Lebensgefahr
Düsseldorf/Erkelenz –
Das Coronavirus ist in NRW angekommen: Ein Ehepaar wird in der Düsseldorfer Uniklinik behandelt.
Coronavirus in NRW: Ehepaar aus Erkelenz wird in Düsseldorf behandelt
Mindestens einer der Ehepartner aus der Nähe von Erkelenz (Rheinland) soll laut Düsseldorfer Feuerwehr mit der tödlichen Lungenkrankheit infiziert sein. Damit ist die Person aus der Gemeinde Selfkant offiziell der erste bestätigte Coronavirus-Fall in Nordrhein-Westfalen.
Coronavirus im Rheinland: Mann schwebt in Lebensgefahr
Landrat Stephan Pusch äußerte sich am Abend des 25.2.2020 gegenüber dem WDR: Der Mann soll in Lebensgefahr schweben. Zuerst seien die Eheleute, die beide Anfang 50 sein sollen, in einem Krankenhaus in Erkelenz behandelt worden.
Hier lesen Sie mehr: Alle aktuellen Infos zum Coronavirus
Wo sich der Patient angesteckt haben könnte, war zunächst unbekannt. Er soll jedoch aus beruflichen Gründen viel gereist sein.
Angst vor Coronavirus: Schulen im Kreis Heinsberg geschlossen
Die Schulen werden am Mittwoch, 26.2.2020 im gesamten Landkreis Heinsberg geschlossen bleiben. Dabei handele es sich laut Landrat um eine Vorsorgemaßnahme. (dok/dpa)
https://www.express.de/duesseldorf/coronavirus-im-rheinland-ehepaar-in-duesseldorfer-klinik-36328140