Das geht nach hinten Los…

Nach CSU-Eklat
Fast jeder zweite Bayer lehnt muslimisches Gemeindeoberhaupt ab
Zuletzt hatte die CSU in Wallerstein für Schlagzeilen gesorgt, weil dort ein muslimischer CSU-Politiker seine Bewerbung für die Bürgermeisterkandidatur zurückzog. Sener Sahin gab wegen des Widerstands an der eigenen Parteibasis auf.

Offenbar hat fast jeder zweite Bayer ein Problem mit einem Moslem als möglichem Bürgermeister seiner Gemeinde. Das ergibt eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag der „Augsburger Allgemeinen“ (Dienstagausgabe). So äußern 43,5 Prozent der befragten Bayern Bedenken gegen ein muslimisches Oberhaupt ihrer Gemeinde.

Allerdings antworteten zugleich 49 Prozent auf die Frage, „Hätten Sie ein Problem damit, wenn der Bürgermeister Ihrer Stadt oder Gemeinde muslimischen Glaubens wäre?“, nein, sie hätten keine Vorbehalte. Der Rest zeigte sich unentschieden.

Am deutlichsten lehnen Anhänger der AfD ein muslimisches Gemeindeoberhaupt ab: Fast neun von zehn geben an, ein Problem damit zu haben. Unter CSU-Anhängern sind es knapp 50 Prozent.

Am offensten stehen Anhänger der Grünen einem muslimischen Bürgermeister gegenüber: Rund 85 Prozent geben an, kein Problem mit der Religionszugehörigkeit zu haben.
https://www.focus.de/politik/deutschland/nach-csu-eklat-fast-jeder-zweite-bayer-lehnt-muslimisches-gemeindeoberhaupt-ab_id_11547976.html?fbclid=IwAR04VKfnryrwje_Ytlfr1NYv250K85YNrksmn5Z3cOpQq66YwA07iOdbd7w
https://www.welt.de/politik/deutschland/article205052646/CSU-im-Sinkflug-Markus-Soeder-und-der-Merkel-Fluch.html?fbclid=IwAR2qIaKD8l6H8a4nHmoR_vUiPMZr9smmSenG2A3q6eeWWiLGYJhgcoH9ENc