Weik und Friedrich: Nur noch Schulden treiben das Wachstum – das muss scheitern

Summe von 250 Billionen Dollar

Auf über 300 Prozent der Wirtschaftsleistung beläuft sich inzwischen der Schuldenberg. Obwohl die Schulden immer weiter steigen, sinken die Zinsen. Es ist nicht die Frage ob, sondern lediglich wann die Blase platzt.

Niemals zuvor war die globale Verschuldung höher. In den letzten 20 Jahren haben sich die Schulden weltweit verdreifacht. Um die Finanzkrise 2008 abzufedern, haben sich die Staaten in immer mehr Schulden gestürzt um Banken zu retten, die Konjunktur anzukurbeln und das System zu stabilisieren. Aktuell beläuft sich der globale Schuldenberg auf 250 Billionen US-Dollar (siehe Abbildung). Das sind gigantische 318 Prozent des weltweiten Bruttoinlandsproduktes (BIP).

Das weltweite BIP (alles, was die gesamte Welt in einem Jahr produziert) beläuft sich gerade mal auf 84,74 Billionen Dollar. Das heißt, global gibt es dreimal mehr Schulden, als die gesamte Menschheit in einem Jahr an Wertschöpfung erarbeitet. Im Jahr 2000 produzierte die Welt für 45 Billionen Dollar Waren und Dienstleistungen. Der Schuldenstand betrug 87 Billionen Dollar.

Weik&Friedrich

Wachstum nur noch über neue Schulden

2010 betrug das weltweite BIP 65 Billionen Dollar und die Schulden beliefen sich auf 200 Billionen Dollar. Das bedeutet, dass für eine Steigerung des globalen BIPs um 20 Billionen Dollar von 2000 auf 2010 113 Billionen Dollar Schulden gemacht werden mussten. Hier machen sich die Börsenkrisen bemerkbar. Das bedeutet, für 1 Dollar Wachstum hat sich die Welt um 5,65 Dollar verschulden müssen.

Für das BIP-Wachstum um 20 Billionen Dollar zwischen 2010 und 2019 wurden global 50 Billionen Dollar neue Schulden gemacht! Das ist das 2,5-fache. Dies ist keinesfalls nachhaltig und auf Dauer zum Scheitern verurteilt. (…)

https://www.focus.de/finanzen/boerse/experten/summe-von-250-billionen-dollar-weik-und-friedrich-nur-noch-schulden-treiben-das-wachstum-das-muss-scheitern_id_11286674.html?fbc=fb-shares&fbclid=IwAR1bz-HjRQrV1DxqAcTSqyZUQnx4luPT68wQssGkA9cxAhmFsExK_gq9DUE