Faschistoides Denken

 ist wieder salonfähig, wenn es einen Platz im dreiköpfigen Bundestag-Team des derzeitigen Bundesaußenmisnisters Heiko Maas besetzen darf. (Robin Mesarosch: „Ich schaue in der SPD nach dem Linken“).
https://twitter.com/mesarosch/status/1184437816664743936

Wenn „links“ antikapitalistisch bedeutet: Antikapitalistisch gab sich auch die nationalsozialistische Bewegung in ihren Anfängen in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts.

Harald Martenstein kommentiert den Tweet des Teamworkers: “ Der, um es mit den berühmten Zitat von Professor Habermas zu sagen, linke Faschismus hat es womöglich bis ins Büro eines deutschen Ministers geschafft.“ https://www.pressreader.com/germany/der-tagesspiegel/20191020/281505047992906

Als faschistoid lassen sich Einstellungen, Verhaltensweisen und Handlungen bezeichnen, die darauf abzielen die Menschen zu entrechten, zu enteignen, zu bevormunden und sie nach und nach ihrer bürgerlichen und demokratischen Rechte zu berauben. Dies geschieht auf vielfache Weise und in so großer Schnelligkeit, dass die Bevölkerung den Verlust der Demokratie kaum realisiert.
► https://ruhrkultour.de/thunbergs-welle/

#faschistoid

<iframe src=“https://www.facebook.com/plugins/post.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2FRuhrkultour%2Fphotos%2Fa.401637703286686%2F2472734596176976%2F%3Ftype%3D3&width=500&#8243; width=“500″ height=“236″ style=“border:none;overflow:hidden“ scrolling=“no“ frameborder=“0″ allowTransparency=“true“ allow=“encrypted-media“></iframe>