Die Zahl der Gefährder hat sich verfünffacht

BKA

Neue Abteilung gegen islamistischen Terrorismus

Das Bundeskriminalamt will die Bekämpfung von islamistischem Terrorismus auch personell verstärken. (picture alliance / dpa / Fredrik von Erichsen)

Im Bundeskriminalamt hat eine neue Abteilung zur Bekämpfung von islamistischem Terrorismus und Extremismus die Arbeit aufgenommen.

Nach Angaben der Behörde in Wiesbaden wurde sie aus zwei Gruppen gebildet, die bisher beim Staatsschutz angesiedelt waren. In den nächsten Jahren solle die neue Abteilung personell noch verstärkt werden.

BKA-Präsident Münch sprach von einem wichtigen Schritt, seine Behörde zu einer zentralen Stelle für Ermittlungen im Zusammenhang mit islamistischem Terrorismus auszubauen.

Das Bundeskriminalamt erklärte, seit 2016 seien in Deutschland sieben Anschlags-Planungen und -Versuche vereitelt worden. Zudem habe sich die Zahl der sogenannten Gefährder verfünffacht.

https://www.deutschlandfunk.de/bka-neue-abteilung-gegen-islamistischen-terrorismus.1939.de.html?drn%3Anews_id=1065561&fbclid=IwAR0Lww2ug9XQ1IOBtOPW_ZhKxfdJhuRK9657Tk7j-MpaqZZD2D71KXwqDfQ