Warum stellt keiner die Vertrauensfrage?

Robert Blum

13 Wahlniederlagen seit 2016 – Die verhehrende Bilanz der Angela Merkel

Die CDU und dieses gesamte Land hat ein Problem. An der Spitze unseres Landes steht eine gewählte Vertreterin, die dieses Volk in seine tiefste Krise, seit Beginn der Bundesrepublik geführt hat. Unbelehrbar, arrogant, ignorant und strotzend vor politischen Unfähigkeit.

Die politische Inkompetenz der Kanzlerin wurde schon 2008 offensichtlich, als sie in der Finanzkrise ihre Meinung schneller wechselte als manche ihre Unterhosen. Dann folgte eine Fehlentscheidung nach der Anderen. Den Gipfel der politischen Bankrotterklärung kennen wir alle, seit der Flüchtlingskrise.

Doch wenn heute die CDU und Leute wie Hans Georg Maaßen mit Nachdruck den Rücktritt der Kanzlerin fordern, dann sollte man nicht vergessen, dass eben diese CDU diese Kanzlerin seit Jahren immer wieder ins Amt gewählt hat.

Da erinnere ich mich an den unsäglichen Auftritt der CDU an den Wahlabenden wo man diese Frau feierte, wie den Heilsbringer der Nation. Wenn heute also die CDU Rücktritte fordert dann gilt dies auch für Merkels Vasallen im Hintergrund. Altmeier und all die Staatssekretäre, die Stiefelputzer und Arschkriecher, die jahrelang am Schlüpfer der Macht hingen und sich dabei wohl fühlten.

Wo waren all die Kritiker, die heute meinen aus ihrem Rattenloch kriechen zu müssen, als sich Frau Merkel 2015 eigenmächtig zur Retterin der Welt aufspielen durfte und ganz Europe ins Chaos stürzen konnte. Und wer in der CDU glaubt denn heute es besser oder gar rückgängig machen zu können.

Wenn die CDU wirklich Reformen und eine Umkehr ihrer Politik wollen würde, dann hätte man in Sachsen und Thüringen dazu Gelegenheit gehabt und hätte mit der AFD Verantwortung übernommen. Stattdessen koaliert man weiter mit Ökofaschisten und Neokommunisten und setzt die desaströse Merkelpolitik fort.

Wir brauchen eine starke konservative Kraft in diesem Land. Der Rücktritt Angela Merkel ist nur noch eine Frage der Zeit. Viel wichtiger ist, was danach kommt. Und da sehe ich schwarz, denn so mancher Grüner träumt heute schon von der Okodiktatur mit der CDU als Koalitionspartner. Gott bewahre uns vor derartigen politischen Gedankenspielen.

In diesem Sinne
Euer Robert Blum