Schneckenbefall: Australien schickt 900 Mercedes zurück nach Europa

Weil mehrere Mercedes-Neuwagen mit Schnecken befallen waren, müssen nun 900 Autos von Australien zurück nach Europa geschifft werden. Was mit den Luxuswagen nun geschieht, ist noch unklar.

Australien nimmt das Thema Biosicherheit sehr ernst. Als die Behörden im Oktober auf mehreren Frachtern, die Mercedes-Autos auf den fünften Kontinent bringen sollten, insgesamt 30 Heideschnecken entdeckten, kam es zu einem sofortigen Auslieferungsstopp. Das berichtet unter anderem der „Guardian“. Die Schneckenart ist in Australien nicht heimisch. Sie gilt dort als gefährliches Ungeziefer, das unter anderem Weizen, Gerste und Obstbäume befallen und Parasiten sowie Pilzkrankheiten übertragen kann.

Alle 900 Autos, die in den Häfen von Melbourne, Brisbane, Fremantle und Port Kembla ankamen, müssen nun also zurück nach Europageschifft werden. Die Behörden hätten alle Optionen für das Risikomanagement geprüft, doch seien zu dem Entschluss gekommen, dass der vorübergehende Auslieferungsstopp die beste Maßnahme sei, wie eine Sprecherin des Ministeriums gegenüber lokalen Medien erklärte.

Fall wie diesen hat es noch nie gegeben

Um die Schiffe nicht weiter zu verseuchen, werden die betroffenen Fahrzeuge nun vermutlich in Containern verschifft. Erst gehen die Autos zurück nach Zeebrügge in Belgien, was dann passiert, ist noch unklar.

Dem australischen Fachmedium „Car Advice“zufolge habe es so einen Fall bislang noch nie gegeben. Nur Wanzen hätten bisher ähnliche Situationen verursacht.

Wie streng Australiens Sicherheitsmaßnahmen sind, mussten auch US-Schauspieler Johnny Depp und seine damalige Frau Amber Heard erfahren. Weil sie ihre HundeBoo und Pistol nach Australienschmuggelten, landeten sie später sogar vor Gericht. Doch die Genauigkeit der australischen Behörden kommt nicht von ungefähr: In der Geschichte des Kontinents hatten neu eingeführte oder eingeschleppte Spezies wie Kaninchen, Füchse, Aga-Kröten oder Feuerameisen bisher schlimme Konsequenzen.

https://www.focus.de/auto/news/von-schnecken-befallen-australien-schickt-900-mercedes-zurueck-nach-europa_id_11271651.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online&fbc=facebook-focus-online&ts=201910250900&cid=25102019&fbclid=IwAR3lNkFPCl27UFzVR3CJIttNCpt80jhA4F2rJQ8ADlFAF0SYibvGsjsBEbY