Presseauskunft- Bundesbehörden zahlen Anwälte zumAbwenden von Pressefragen

*…Bundesbehörden haben in den vergangenen Jahren mehr als 200.000 Euro für Anwaltskosten ausgegeben, um die Herausgabe von Informationen an die Presse abzuwenden…*

Äh, Demokratie? Vierte Kraft im Staat? Souverän und Informationen….?

Es wird gottseidank immer offensichtlicher, dass diese „repräsentative Demokratie“ alles repräsentiert, nur nicht das „Volk“!

Deutschlandfunk.de

https://www.deutschlandfunk.de/die-nachrichten.1441.de.html