Plagiat-Hammer in Hamburg: Ex-Innensenator Neumann verliert Doktortitel endgültig

Ihm flog seine Doktorarbeit um die Nase: Hamburgs Ex-Innensenator Michael Neumann.

Foto:

dpa

Peinliche Klatsche für Hamburgs Ex-Innensenator Michael Neumann (SPD): Er hat seinen Doktortitel nun endgültig verloren, weil er Teile seiner Doktorarbeit unter anderem von Wikipedia kopiert hat – ohne die Quelle zu kennzeichnen.

Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, hat die Bundeswehr-Universität in Jenfeld im September offiziell entschieden, dass Neumann sein Doktortitel aberkannt wird. Der ehemalige Innensenator hatte erst vor zwei Jahren an der Uni in Politikwissenschaften promoviert. Dies bestätigte die Universität gegenüber der Zeitung.

Der Hamburger Ex-Senator bediente sich bei Wikipedia und anderen Doktorarbeiten – und sparte an der Kennzeichnung seiner Quellen

Grund: Seine 274 Seiten lange Doktorarbeit, die den Titel „Länderneugliederung im deutschen Föderalismus am Beispiel des Nordstaates“ trägt, hat Neumann in Teilen abgeschrieben, ohne die entsprechenden Quellen zu kennzeichnen – unter anderem bediente er sich beim Online-Lexikon Wikipedia. Auch in andere Doktorarbeiten soll er reingeluschert und abgeschrieben haben.

Michael Neumann zum Doktortitel-Skandal: „Ich weiß nichts, ich sage dazu nichts“

Gegenüber der „Bild“-Zeitung sagte der ehemalige Politiker, der sein Amt 2016 überraschend aufgrund von „Amtsmüdigkeit“ niederlegte: „Ist das so? Ich weiß nichts, ich sage dazu nichts.“

Der 49-jährige gebürtige Dortmunder war von 2011 bis 2016 Innensenator in Hamburg. Er war damals für eine klare Linie bekannt und erklärte unter anderem das Schanzenviertel einst zum „Gefahrengebiet“. Das Oberverwaltungsgericht befand diese Entscheidung kurze Zeit später als unrechtmäßig.

Nach seiner Politik-Karriere lehrte Neumann zuletzt an der Bundeswehr-Uni und schrieb seine Doktorarbeit. Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, soll sich der ehemalige Soldat als Berufsbeamter an die Führungsakademie der Bundeswehr in Blankenese versetzen lassen. (alp)