Flüchtlingsschiff darf einlaufen: Deutschland sagt Aufnahme zu

 

ROM. Italienische Behörden haben dem Flüchtlingshilfsschiff Ocean Viking erlaubt, in den Hafen der sizilianischen Stadt Pozzallo einzulaufen. Wie das Innenministerium in Rom am Dienstag mitteilte, werden 70 der 104 Einwanderer von Deutschland und Frankreich aufgenommen, der Rest von Italien.

Die Aufteilung geht demnach auf den Innenministergipfel in Malta von Ende September zurück. Damals hatten sich die Innenminister von Deutschland, Frankreich, Italien und Malta auf ein Verteilsystem geeinigt. Details über die Vereinbarung gab es nicht. Innenminister Horst Seehofer (CSU) hatte in der Folge aber seine Forderung erneuert, Deutschland solle immer ein Viertel aller Bootsflüchtlinge aufnehmen.