Rückruf: Listerien-Gefahr in Fertigsalaten von Aldi und Netto

Listerien-Alarm bei Aldi Nord, Aldi Süd und Netto! Der Lieferant „Fresh-Care Convenience B.V.“ aus den Niederlanden ruft derzeit mehrere Salate zurück. Betroffen sind verschiedene Artikel mit unterschiedlichen Mindesthalbarkeitsdaten. Insbesondere für Schwangere, Kleinkinder und Personen mit geschwächtem Immunsystem stellen die Produkte daher eine Gefahr dar.

Wie die Unternehmen am Donnerstag bekannt gaben, enthalten die Salate Kidneybohnen. „Bei einer routinemäßigen Qualitätskontrolle wurde in den zugelieferten Kidneybohnen der Bakterienstamm Listeria monocytogenes nachgewiesen“, schrieb Fresh-Care Convenience in einer Mitteilung an die Kunden. Eine gesundheitliche Beeinträchtigung könne daher nicht ausgeschlossen werden.

Rückruf bei Aldi Süd: „Snack Time Salatcup Hähnchen mit Senf-Dressing“
Bei Aldi Süd ruft der niederländische Hersteller Hähnchensalate zurück. Betroffen ist hier der Artikel mit dem Namen „Snack Time Salatcup Hähnchen mit Senf Dressing“ und allen Mindesthaltbarkeitsdaten zwischen dem 22. und dem 29. Oktober 2019. In welchen Bundesländern die Salate erhältlich waren, teilte der Hersteller nicht mit, sondern nur, dass die Produkte über Aldi-Süd-Filialen verkauft wurden.
Produkt: Snack Time Salatcup Hähnchen mit Senf-Dressing
Inhalt: 300 Gramm
Mindesthaltbarkeitsdaten: 22.10.2019 bis 29.10.2019
Hersteller: Fresh-Care Convenience B.V.
Rückruf bei Aldi Nord: „Trader Joe’s Fertigsalat“
Bei Aldi Nord werden aktuell ebenfalls Salate der niederländischen Firma „Fresh-Care Convenience“ zurückgerufen. Betroffen ist nach Angaben des Discounters der „Trader Joe’s Fertigsalat“ der Sorte Hähnchen in der 300-Gramm-Packung. Wie bei Aldi Süd sind auch in der Nordsparte des Discounters alle Mindesthaltbarkeitsdaten bis 29. Oktober 2019 bereits aus dem Verkauf genommen worden.
Rückruf bei Aldi Nord: Trader Joe’s Fertigsalat Hähnchen
Produkt: Trader Joe’s Frische Salate (Sorte: Hähnchen)
Inhalt: 300 Gramm
Mindesthaltbarkeitsdaten: alle bis einschließlich 29.10.2019
Hersteller: Fresh-Care Convenience B.V.
Rückruf bei Netto: „Fresh Care Hähnchensalat“
Auch bei Netto Marken-Discount wurden die Salate der Marke „Fresh Care“ in zwei Varianten verkauft – entweder mit Sylter Dressing oder mit Senf-Dressing. Erstere wurde in allen Bundesländern außer Baden-Württemberg und Bayern angeboten, Letztere nur in den Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Betroffen sind alle Artikel mit Mindesthaltbarkeitsdaten zwischen dem 22. und dem 28. Oktober 2019.
ückruf bei Netto: Fresh Care Hähnchensalat
Die genannten Salate sollten nicht verzehrt werden. Die Produkte können in den Filialen von Aldi Süd, Aldi Nord und Netto zurückgegeben werden. Dort erhalten Kunden den Einkaufspreis zurückerstattet. Für Fragen steht der Kundenservice von „Fresh Care“ zur Verfügung unter rueckruf@fresh-care.nl oder telefonisch zwischen 10 und 16 Uhr unter (0031321) 382308. Hierbei handelt es sich um eine niederländische Nummer.
https://wize.life/news/gesundheit/106960/rueckruf-listerien-gefahr-in-fertigsalaten-von-aldi-und-netto?fbclid=IwAR10QNslyuC2g81rDJESrtU5HWgoEbZiYg7nhfwYcsMNM1yhUP7wNtIT5Wo