CDU und AfD gleichauf, Grüne nur noch auf Rang fünf

Einer neuen Umfrage zufolge liegt kurz vor der Landtagswahl in Thüringen die Linke weiter in der Wählergunst vorne – für eine Regierungsmehrheit reicht es nicht. Die Grünen fallen hinter die SPD zurück, die FDP muss zittern.
Seit Wochen prognostizieren Umfragen einen knappen Ausgang der Landtagswahl am 27. Oktober in Thüringen, eine neue Erhebung bestätigt nun diesen Trend.
Nach einer Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Insa im Auftrag der Thüringer Zeitungen der Funke-Mediengruppe läge die Linke demnach bei 28 Prozent. CDU und AfD wären gleichauf mit 24 Prozent. Die Grünen bekämen acht Prozent, die SPD neun. Die FDP würde es mit fünf Prozent knapp in den Landtag zurückschaffen.
Eine Regierungsbildung wäre so schwierig. Die derzeitige Regierung aus Linker, SPD und Grünen könnte nicht weitermachen – sie käme nur auf 45 Prozent. Auch eine Koalition unter Führung der CDU unter Beteiligung von SPD, Grünen und FDP hätte mit 46 Prozent keine Mehrheit. Die CDU schließt eine Zusammenarbeit mit der Linken oder der AfD aus.

Umfragen in den vergangenen Wochen hatten einen knappen Ausgang der Landtagswahl am 27. Oktober in Thüringen prognostiziert. Zuletzt hatte das ZDF-„Politbarometer“ noch ein enges Rennen zwischen Linker (27 Prozent) und der CDU (26 Prozent) gesehen.
Bei der letzten Landtagswahl am 14. September 2014 kam die CDU auf 33,5 Prozent, die Linke auf 28,2, die SPD auf 12,4, die AfD auf 10,6 Prozent, und die Grünen kamen auf 5,7 Prozent. Die FDP verpasste mit 2,5 Prozent ebenso klar den Einzug in den Landtag wie die NPD mit 3,6 Prozent. Die sonstigen Parteien kamen zusammen auf 3,6 Prozent.
Für die Umfrage befragte das Meinungsforschungsinstitut Insa vom 14. bis zum 21. Oktober 1010 Wahlberechtigte in Thüringen.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article202403450/Thueringen-CDU-und-AfD-gleichauf-Gruene-nur-noch-auf-Rang-fuenf-Insa-Umfrage.html?fbclid=IwAR0HbPPzdRjUbM7DVVRDl3-YL_mRj6x00MvZvvM7fG9VAyLmh6ut3UE6M7Q