Die Klima-Manipulateure

Geo-Engineering blickt auf eine lange Tradition zurück und ist ein Zeugnis menschlichen Größenwahns.

von Hermann Ploppa

„Macht euch die Erde untertan“ soll Gott den Menschen mit auf den Weg gegeben haben. Vom Himmel war nicht die Rede. Das Wetter war über Jahrhunderte für die Menschheit das Sinnbild eines nicht beeinflussbaren Schicksals. Ein Unglück kam ungeplant „wie der Regen“. Man hat es dann zunächst mit Beten und allerlei Magie versucht, denn vom Wetter war die Ernte und damit das eigene Überleben existenziell abhängig. Später versuchte man sich in der Kunst der Wettervorhersage — mit wechselndem Erfolg, wie wir alle wissen. Seit Ende des vorigen Jahrhunderts allerdings machen vor allem die Großmächte USA, Russland und China ernst und spielen Gott. Für zivile, aber auch für kriegerische Zwecke versuchte man das Wetter aktiv zu beeinflussen. Die Öffentlichkeit wird über das wahre Ausmaß der Wettermanipulation im Unklaren gelassen. Ein kleiner Blick in die Geschichte des Geo-Engineerings.
https://www.rubikon.news/artikel/die-klima-manipulateure?fbclid=IwAR2SutQzzxqyfu3Z0VUua_TpSYCBXHl0lEA5-8HAXsvF5Anm78q2krDOrXA