Verena Bentele zum Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut

Die materielle Armut vieler, ja sogar der Masse, entspringt aus der geistigen Armut weniger, den Herrschenden!
Leiharbeit, Hungerlöhne, Hartz IV, Hungerrenten, Obdachlosigkeit, sind der beste Beleg dafür!

Rechnungen zahlen, Strom haben, in Urlaub fahren – für viele Menschen ist das nicht selbstverständlich. Aktuelle Zahlen zeigen: In der EU ist einer von fünf Menschen von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht, insgesamt sind es 109,2 Millionen Menschen. In Deutschland sieht die Lage nicht viel besser aus.

Die materielle Armut vieler, ja sogar der Masse, entspringt aus der geistigen Armut weniger, den Herrschenden!
Unsere Systeme und die mittelalterlichen Doktrin, Philosophien daraus, egal welcher Richtung, haben Ihre Wurzeln im finstersten industriellen Mittelalter!
Machen wir endlich Schluss damit! Lasst Armut da wo sie hingehört, im Mittelalter begraben!