Der junge Mann hat jetzt massiven rechtlichen Ärger zu erwarten. /RZ

Die Autokennzeichen waren gestohlen
Unfall: 19-Jähriger ohne Führerschein
Gegen 15 Uhr kam es gestern auf der B 72 in Höhe der Einmündung »Friedewaldstraße« zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Menschen leicht verletzt wurden.

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge waren ein 40-jähriger Mann aus Hamburg mit einem Opel und ein 19-jähriger Mann aus Aurich mit einem VW auf der B 72 in Fahrtrichtung Leer unterwegs.

Der 40-jährige fuhr langsamer aufgrund starken Verkehrs. Aus bislang ungeklärter Ursache erkannte dies der 19-Jährige zu spät und stieß nach einem versuchten Ausweichmanöver mit dem Opel des Hamburgers zusammen. Der 40-Jährige verlor daraufhin die Kontrolle über den Opel und kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wo der Wagen vor einem Baum zum Stehen kam.

Der 19-Jährige kam mit seinem Auto nach links von der Fahrbahn ab und blieb auf der Berme stehen. Durch den Unfall wurden beide Fahrer leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser verbracht. Im weiteren Verlauf der Unfallaufnahme wurde bekannt, dass der 19-jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und die am VW angebrachten Kennzeichen zuvor gestohlen worden waren. Gegen ihn wurden die entsprechenden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Da beide Wagen nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit waren, wurden sie abgeschleppt. Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf untere vierstellige Summe geschätzt.

https://rheiderland.de/lokales/regional/artikel/26727/unfall-19-jaehriger-ohne-fuehrerschein?fbclid=IwAR1xDs-1cecfaHtGZi84F-knah52fgKUu_AbHzZI16fNqlp7rN-JMQpat0w