Völkerwanderung nach Europa? Schon längst wieder im Gange…

487.000 Asylanträge wurden nach Angaben der EU-Asylbehörde EASO bis zum 24. September dieses Jahres in der EU sowie in der Schweiz und Norwegen gestellt, die Grenze von einer halben Million Bewerbern dürfte mittlerweile also schon geknackt sein. Das Versprechen der Politiker, dass sich eine Situation völlig ungezügelter Zuwanderung wie vor vier Jahren nicht wiederholen darf, wird damit zur Makulatur.

Viele Migranten kommen illegal über den Seeweg nach Europa. Die Zahl der Ankünfte in Italien fiel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zwar stark von 21.000 auf 7.600. Zu befürchten ist aber, dass diese Situation sich unter der neuen Mitte-Links-Regierung in Rom wieder umkehrt. Schon in den letzten Wochen gab es vermehrt Meldungen über Ankünfte von Migrantenbooten in italienischen Häfen.

Ostägäis wird zum Einfallstor

Auch Spanien verzeichnete einen starken Rückgang der Ankünfte um 46 Prozent auf 23.200. Katastrophal entwickelt sich allerdings die Lage vor der griechischen Küste. Alleine im September erreichten 12.000 Bootsmigranten die griechischen Inseln, so viele wie in keinem anderen Monat in den Jahren 2018 und 2019. Insgesamt landeten in diesem Jahr schon 46.100 illegale Migranten in der Ägäis an.
Seit 2015 beteuern die EU-Politiker, die Grenzschutzbehörde Frontex zu einer Institution ausbauen zu wollen, die auch tatsächlich in der Lage ist, die EU-Außengrenzen zu schützen. Getan hat sich seither aber offensichtlich nichts, Europa ist für illegale Migration noch genauso offen wie vor vier Jahren. Wenn der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan auf die Idee kommen sollte, die 3,6 Millionen Syrien-Flüchtlinge in der Türkei Richtung Europa in Marsch zu setzen, dann droht sogar eine noch größere Völkerwanderung als im Jahr 2015.

Syrer, Iraker und Türken kommen nach Deutschland

In Deutschland wurden nach Angaben des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) im laufenden Jahr fast 128.000 Asylanträge im Zeitraum bis Ende September gestellt, darunter rund 110.000 Erstanträge. Nach Syrern und Irakern waren Türken die größte Gruppe (8300). In den vergangenen beiden Monaten stellten Asylbewerber aus der Türkei sogar die zweitgrößte Gruppe.
https://www.compact-online.de/voelkerwanderung-nach-europa-schon-laengst-wieder-im-gange/?fbclid=IwAR0r8iogbR4UJ9UmDc_BLJ4ttDKoByJNsZ3cyvkAdx9K_bGgLJRakPvsX-Y