Bei einem SEK-Einsatz auf einem Autobahn-Rastplatz

kam es in den frühen Morgenstunden des heutigen Dienstags (15.10.2019) zu einem Schusswechsel. Der betroffene Streckenabschnitt musste deshalb in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt werden. Wartezeiten bis zu 6 Stunden waren die Folge.

Wie der RBB aktuell berichtet, ereignete sich der Zwischenfall am Rastplatz Michendorf Süd an der Autobahn 10. Der Einsatz begann bereits in den Nachtstunden des gestrigen Montags, wie Polizeisprecher Mario Heinemann erklärte:

„Wir haben gegen 22.30 Uhr die Information erhalten, dass sich auf dem Rastplatz Michendorf Süd eine Person mit einer Waffe aufhält.“