Der Mann aus dem Shitstorm: So war der Auftritt von Dieter Nuhr

„Früher gab es noch Argumente, heute wird alles sofort weggespült“, so erklärte er, wie es zu dem sogenannten Shitstorm kam, dem er wegen einiger Aussagen über die Klimaaktivistin ausgesetzt war. Mit viel Wortwitz nahm er den Klimaschutz ausführlich unter die Lupe. Wer könne schon auf die Bahn umsteigen, wenn man außerhalb der Stadt wohne, wo kein Zug anhalte? Dafür führen die meisten mit dem Auto zum nächsten Bahnhof und nähmen dann die Bahn. Sein Vorschlag: einfach längere Züge einzusetzen. „Die Lok steht in München und das letzte Abteil in Hamburg. So muss man nur vorne einsteigen, durch den Zug laufen und schon ist man da“, mit diesem Argument überzeugte er das Publikum.
https://www.schwaebische.de/landkreis/alb-donau-kreis/ulm_artikel,-der-mann-aus-dem-shitstorm-so-war-der-auftritt-von-dieter-nuhr-_arid,11127001.html?fbclid=IwAR3VfAtEYs4SUEUSvdn2BPr5Il6Z34UUkL88pOKnjXqIRV-FOSt68Cq4d-s