„Große Diskrepanz zwischen Parlamenten und Rest der Gesellschaft“

Was die Weltuntergangssekte fordert ist nicht neu: Rätedemokratie nannte man das früher. „Bürgerversammlungen“ sollen die Parlamente aushebeln. Bei diesen „Bürgerversammlungen“ treffen sich dann vermutlich alle, die nicht arbeiten müssen und viel Zeit zum labern haben.

DIE WELT berichtet: „Nach Vorstellung der Aktivistin sollen in solchen Bürgerversammlungen zufällig ausgewählte Menschen beraten – ihre Entscheidungen sollen für die Regierung bindend sein.“
https://www.welt.de/politik/deutschland/article201777574/Carola-Rackete-Grosse-Diskrepanz-zwischen-Parlament-und-Gesellschaft.html?fbclid=IwAR2zAkwEJ76cM-lUsR8NfGqAoaEdLeGymeCPr50CJFAJfHt79OJ7QL2eZ7Y