Frau in Güstrow erschlagen: Verdächtiger sollte abgeschoben werden

Oleh T., der mutmaßliche Mörder der 79-jährigen Erika H. aus Güstrow, sollte in sein Heimatland Ukraine gebracht werden. Woran die Abschiebung des Asylbewerbers scheiterte, ist noch unklar.
In Güstrow ist am Donnerstagabend eine 79-jährige Seniorin in ihrem Haus erschlagen worden. Der Mutmaßliche Täter sollte mehrfach abgeschoben werden. Quelle: Stefan Tretropp
Güstrow
Der mutmaßliche Mörder der toten Rentnerin Erika H. aus Güstrow sollte abgeschoben werden. Das erfuhr die OZ aus zwei verschiedenen Quellen bei Polizei und Verwaltung. Warum die Abschiebung scheiterte – dazu könne sich das Innenministerium erst am Montag äußern, hieß es.
https://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenburg/Rostock/Frau-in-Guestrow-erschlagen-Verdaechtiger-Asylbewerber-sollte-abgeschoben-werden?fbclid=IwAR0fEZzfTVBpJ5HJqGXsrKAi33jDLb1p1MCaNHHKchdVRn-Hkj8nw6xsi3c