Unternehmertum war noch nie Selbstzweck

Wer keine Produkte oder Dienstleistungen anbietet, die den Bedarf anderer Menschen decken, so dass sie einen Preis dafür zahlen – weil das aus Nachfragersicht nämlich Nutzen stiftet – wird in einer funktionierenden Marktwirtschaft als Unternehmer verschwinden oder gar nicht erst auftauchen.

Bedarf, Preisfindung, Marktwirtschaft – da verstehen die selbstgerechten, bildungsfernen „Aktivisten“ natürlich nur Bahnhof.

Oder im Falle von Langstrecken-Luisa eher Flughafen.

Unternehmer haben grundsätzlich alleine durch ihre erfolgreiche Existenz am Markt ihre Daseinsberechtigung in Form von gestiftetem Nutzen bewiesen.

Was man von Aktivisten nun wirklich nicht behaupten kann.
https://www.wuv.de/wuvplus/unternehmertum_ist_kein_selbstzweck?utm_source=+facebook-wuv&utm_medium=Social-Media-Ad&utm_campaign=wuvplus&fbclid=IwAR28iVEenvZhMVxawbfbE0VVau9CzTmOmQW4TXhtHCwOM6dEKftLBiHHTe0