Soll man lachen oder weinen?

Erwachsene Menschen, Wähler …

Photo by Markus Spiske on Unsplash

Paule Knete
„Es gibt keinen Klimanotstand“ Schlechte Nachrichten für Mitläufer von Regierungen und Großkapital sowie die kopflosen Thunberg-Hysteriker.
Ein Brief von 500 Wissenschaftlern und Experten an den UN-Generalsekretär macht die Runde. Darin fordern sie eine Entpolitisierung der Klimadiskussion. Die Unterzeichner sind unstrittig verdiente und ernst zu nehmende Wissenschaftler. Nach einer deutschen Thematisierung im Mainstream wird man lange suchen können. Deshalb habe ich eine schnelle deutsche Übersetzung angefertigt. Ihr findet sie hier http://paule-knete.simplesite.com/435543583
Meinungsfreiheit?! Was nicht nur mir auffällt. Um die Meinungsfreiheit in Deutschland steht es schlecht, wenn sich fast nur Wissenschaftler mit ihrer Unterschrift bekennen, die schon emeritiert, also nicht mehr abhängig von staatlichen Arbeits- und Beamtenverhältnissen sind. Soviel auch zum Thema „97% der Wissenschaftler“ würden hinter den Taschenspielertricks des IPCC und seiner Panikmache stehen. Es scheint eher, dass die in Lohn und Brot stehen, sich massenhaft lieber nicht mehr wagen ihre Meinung zu sagen.
http://paule-knete.simplesite.com/435543583?fbclid=IwAR33JCqBeqvRUptnAcKup-PO8-X2h9GlPPQl2HQle6Ux4QHXbcEuyuVAm6M