Ex-Verfassungschef

Maaßen wird Anwalt in einer Kanzlei, die auch die AfD vertritt
Der ehemalige Verfassungsschutz-Chef Maaßen wird Anwalt in einer Kanzlei, die auch die AfD vertritt.

Entsprechende Berichte bestätigte die Kölner Kanzlei Höcker. Maaßen werde ab Oktober als sogenannter „Of Counsel“ – also als Fachmann für spezielle Aufgaben – tätig. Auf eigenen Wunsch werde er nicht mit Mandaten der Linken, der Grünen, der AfD oder von Beobachtungsobjekten des Verfassungsschutzes befasst sein.
Höckers Kanzlei vertrat die AfD unter anderem in einem Rechtsstreit gegen das Bundesamt für Verfassungsschutz.

Höcker ist auch Pressesprecher der Werte-Union, in der sich Maaßen politisch engagiert. Die Werte-Union ist ein Verein, der sich selbst als „konservativer Flügel der Union“ bezeichnet. Er ist aber nicht Teil der Partei. Die CDU-Führung hat es bereits abgelehnt, dem Verein einen Status zu verleihen wie z.B. der Jungen Union. Vorsitzender der Werte-Union ist der CDU-Politiker Alexander Mitsch. Bekannte Mitglieder sind neben Maaßen, der Vorsitzende des Kuratoriums der AfD-nahen Desiderius-Erasmus-Stiftung, Otte sowie der Politologe Patzelt.
https://www.deutschlandfunk.de/ex-verfassungschef-maassen-wird-anwalt-in-einer-kanzlei-die.1939.de.html?drn%3Anews_id=1054647&fbclid=IwAR0KZckwhzOpRVpZeiwwbuY_zDVpwEEi02qRjnIs4_kyOhe0JDaVLvYJhQc
Harald Grundner
5 Std. ·
Na und? Otto Schily vertrat RAF-Terroristen, bevor er die Grünen mitgründete und später Innenminister wurde. Das ist völlig in Ordnung!

Lieber DLF – Reflexe von Überschriftenlesern zu bedienen, ist billigste Schmierenjournaille.