Das wird zur Zeit wieder auffgewärmt

Söndag 17 sep 2017 Ferienort Saltsjöbaden:
Ein mit drei Frauen verheirateter Syrer wurde mit seinen insgesamt 16 Kindern vom schwedischen Staat in einem Tourismusort in drei Häusern untergebracht. Um sich nicht der Unterstützung von Polygamie schuldig zu machen, behandelte die Stadtverwaltung die drei Frauen und ihre gemeinsamen Kinder als drei getrennte Familien!

Aufgedeckt wurde der Skandal vom lokalen Ableger der rechts-patriotischen Partei der Schwedendemokraten in Nacka – über Facebook. Sie war dem streng geheimgehaltenen Ankauf über Protokolle der Stadtverwaltung auf die Spur gekommen.
Erwartungsgemäß anders sehen das die schwedischen Linken. Für sie sei in dieser Causa die Polygamie gar eine „Chance für Frauen, eine tiefe patriarchalische Institution zu überwinden“.

SD: Nacka kommun köper bostäder för 14 miljoner åt man med tre fruar


Anonymus tut so als ob es 2019 geschehen ist