ZF in Saarbrücken: Mehr als 2.000 Jobs könnten wegfallen

Der weltweit zweitgrößte Automobilzulieferer ZF könnte nach Informationen der Gewerkschaft IG Metall ab 2023 jeden vierten der 9.000 Arbeitsplätze streichen. Das Friedrichshafener Unternehmen ist der größte Industrie-Arbeitgeber im Saarland. ZF will die Getriebe-Fertigung ins Ausland verlagern, darunter nach Ungarn und in die USA. Am Donnerstagnachmittag (26. September) habe es vom Betriebsrat eine Informationsveranstaltung für die Belegschaft von ZF gegeben, auf der die Mitarbeiter über den Stellenabbau informiert wurden.

Der ZF-Konzern war im Geschäftsjahr 2016 an „rund 230 Standorten in rund 40 Ländern“ vertreten.

https://www.sol.de/…/Saarbruecken-Stellenabbau-bei-ZF-mehr-…

#Stellenabbau #Automobilzulieferer
https://www.sol.de/news/update/News-Update,402605/Saarbruecken-Stellenabbau-bei-ZF-mehr-als-2.000-Jobs-koennten-wegfallen,402818?fbclid=IwAR0KFiHsLi-Pn8YnJwPgF7aU-unZF6KDIw8nTxMutVufAKSksmGbV4UkBlU