Während weltweiter Klimastreiks: Bundeswehr warnte vor Nutzung von SUVs

‎Johann Harms‎ an Weltvorstellungen
3 Std. ·
Ich stelle mir gerade eine Katastrophe vor: Die Bundeswehr wird gebraucht, kann aber nicht kommen, weil ihre Geländewagen sicherheitshalber wegen Demonstrationen nicht gebraucht werden dürfen

Interner Bericht
Wegen der Klimaproteste hat die Bundeswehr Fahrer dienstlicher Sportgeländewagen (SUV)zu erhöhter Vorsicht angehalten. Vor den Demonstrationen am vergangenen Freitag sei die Warnung ergangen, dienstliche SUV an diesem Tag „sichtgeschützt innerhalb der Liegenschaft abzustellen“

Das berichtet der „Spiegel“ unter Berufung auf einen internen Sicherheitshinweis. Zudem sollten für zwingend notwendige Fahrten Ersatzfahrzeuge eingesetzt und Innenstädte gemieden werden. Das Verteidigungsministerium habe demnach die Existenz eines derartigen Schreibens bestätigt.

Die Bundeswehr hat hauptsächlich echte Geländefahrzeuge in ihrem Bestand, etwa den „Wolf“ auf Basis einer Mercedes-Benz G-Klasse. Die Bundeswehr gab später an, es seien keine relevanten Sicherheitsvorfälle mit Fahrzeugen der Bundeswehr rund um die Proteste bekannt.
https://www.focus.de/politik/deutschland/interner-bericht-waehrend-weltweiter-klimastreiks-bundeswehr-warnte-vor-nutzung-von-suvs_id_11191088.html?fbc=fb-shares&fbclid=IwAR24X8GTkLzHTlQTA1Le7pHkh0gsLzmqng9TyCQUNkCiaYuyC8wsMyypPpc