Autozulieferer schließt sein Werk in Thüringen: Über 150 Entlassungen

Thüringen – Mehr als 150 Arbeiter verlieren „Dank“ der fortschreitenden Zerstörung der deutschen Automobilindustrie in Thüringen demnächst ihre Arbeitsstelle. Der Automobilzulieferer Autotest wird sein Werk in Hörselberg-Hainich im Wartburgkreis zum Jahresende schließen.
Als Grund für die Aufgabe der Firma Autotest Eisenach GmbH benennt die Geschäftsführung der Autotest-Gruppe einen anhaltenden Nachfragerückgang nach Produkten des Unternehmens. Das Unternehmen fertigt vor allem Kunststoffteile für hochwertige Autos. Neben den Werken in Thüringen und Baden-Württemberg existieren Standorte in Südtirol und in Bratislava in der Slowakei.
Am Standort Thüringen werden zum Endes des Jahres 154 Mitarbeiter und deren Familien betroffen sein. Wie die Thüringer Allgemeine berichtet, sei das Unternehmen bemüht, respektvoll und sozialverträglich die Interessen der Mitarbeiter zu berücksichtigen. Daher habe die Geschäftsleitung – auch wenn dies rechtlich nicht vorgesehen sei – allen Beschäftigten Angebote in Form von Abfindungszahlungen und Prämien unterbreitet. Bedanken können sich aus diese, demnächst arbeitslosen Mitarbeiter bei der Deutschen Umwelthilfe (DUH), die im Schulterschluss und tatkräftiger Unterstützung der links-grünen Kartellparteien die deutsche Automobilindustrie abwickelt und dem Bundesbürger eine individualverkehrsfreie Zukunft verordnet. (SB)
https://alternative-presseschau.com/autozulieferer-schliesst-sein-werk-in-thueringen-ueber-150-entlassungen/?fbclid=IwAR0PCNGCna97ar8WxDdbSWJELtxaZ9K-_h76WGW6CL0vMyJ0BX3wOS6Cvpo