Das Michelin-Werk in Hallstadt wird geschlossen.

Schock für 858 Mitarbeiter. Die Michelin-Gruppe hat heute angekündigt ihr Werk schrittweise bis 2021 zu schließen. Seit 1971 gibt es das Werk in Hallstadt – hauptsächlich werden dort PKW-Reifen in 16 Zoll gefertigt. Die Nachfrage nach diesen Reifen sinkt allerdings seit Jahren. Seit 2013 hat die Michelin Gruppe 60 Millionen Euro investiert, um diesem Marktwandel zu begegnen und die Produktion des Standorts schrittweise anzupassen. Diese Bemühungen, verbunden mit dem Engagement der Teams, reichen nicht mehr aus, um den strukturellen Wandel des Pkw-Reifenmarktes in Europa auszugleichen, heißt es vom Unternehmen. Diese Entscheidung erfolgte nach einer Beratungsphase mit dem Betriebsrat. Die Priorität der Michelin Gruppe ist es nun, alle erforderlichen Mittel bereitzustellen, damit ihre Mitarbeiter die Konsequenzen dieser Entscheidung unter den bestmöglichen Bedingungen bewältigen können. Michelin hat auch angekündigt ein Revitalisierungsprogramm zur Umgestaltung des Standorts auf die Beine stellen zu wollen. Bis zu 167 Millionen Euro sollen dafür bereitgestellt werden.
https://www.radio-bamberg.de/das-michelin-werk-in-hallstadt-wird-geschlossen-7813204/?fbclid=IwAR3qtrovY5zENadVJbgDDVL6sivqC3sEZsSGCyLJDvQNjTD2gP-8Inyo9r8