Atommeiler auf Sparmodus

Weil dadurch auch die Temperaturen in Flüssen steigen, dürfen Atomkraftwerke kein Wasser mehr aus ihnen zur Kühlung entnehmen und hinterher erwärmt zurückleiten. Deshalb drosseln die AKW ihre Leistung, erläutert t-online.

6.47 Uhr: Deutsche Atommeiler bereiten sich auf Hitze vor

Die Hitze in Europa setzt nicht nur Menschen und Tieren zu, sie zwingt auch Atomkraftwerke in den Sparmodus. Hält die Hitze an, könnten Betreiber gezwungen sein, die Leistung von Reaktoren zu drosseln. Grund für die Einschränkungen ist die steigende Wassertemperatur in Flüssen und Seen. Viele Kraftwerke entnehmen ihr Kühlwasser aus umliegenden Gewässern und leiten es wieder dahin zurück. Wird eine bestimmte Wassertemperatur erreicht, darf kein Wasser mehr entnommen werden, um ein weiteres Aufwärmen zu verhindern.

Bei der Hitzewelle Ende Juli vergangenen Jahres musste das Akw Philippsburg in Baden-Württemberg seine Leistung drosseln wegen der hohen Wassertemperatur des Rheins; auch im Akw Neckarwestheim war die Lage angespannt. Während am Dienstag die Lage noch entspannt war, könnte sich dies in den kommenden Tagen ändern. Nach Angaben der Bundesanstalt für Gewässerkunde stieg die Wassertemperatur in mehreren deutschen Flüssen am Montag auf Werte zwischen 20 und 25 Grad Celsius, was Experten zufolge bereits eine kritische Schwelle darstellt.

Selbst wenn Reaktoren abgeschaltet werden, müssen sie Dirk Majer, langjähriger Chef der Abteilung für Atomsicherheit im Bundesumweltministerium, zufolge weiter gekühlt werden. „Es besteht weiterhin Wärme im Bereich von ein bis fünf Prozent der Nennleistung des Kraftwerks“, sagte der Experte. Ohne Kühlung reiche das aus, um eine Kernschmelze zu produzieren. Davon seien Deutschland und Europa aber noch weit entfernt. Auch in Frankreich teilte der Energiekonzern EDF mit, alle nötigen Sicherheitsvorkehrungen getroffen zu haben, selbst wenn die Hitzewelle andauere.
https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_86144206/wetter-hitzewelle-40-5-grad-neuer-temperaturrekord-in-deutschland-.html?fbclid=IwAR0ob9NX4hWqdNYkW-hTP-Jq131bW2Epo8-sLrbVjIJ7cFUCuO9t7uP3cFw

Karin Hahn-Kiss
5 Std. ·
Das nennt sich „Hochsommer“ und als Kind bin ich immer in den Ferien nach Warnemünde gefahren und wenn 20°C Wassertemperatur an die Tafel des Rettungsturms geschrieben wurde, sind wir in der Ostsee baden gegangen!!!
https://www.bild.de/news/wetter/wetter/wetter-experte-zu-hitzewelle-so-etwas-als-meteorologe-noch-nicht-gesehen-63474404.bild.html?fbclid=IwAR3DaM6HNBCCh-cSbiQSGurwMRWT6TMTt57uR8Wkdt37U35ogvrrqCobzU4

Jens Schurig hat einen Link in der Gruppe „Klartext – vernetztes Vaterland“ geteilt.
12 Std. ·
Deutschland wird zum hundertsten Mal, mit Links – Grüner Propaganda zugemüllt,
daß ist nicht normal!
Vielleicht liegt es aber auch daran, dass zu wenige in den Ferien, mit Greta demonstriert haben? 🤔
Ach ja, die sind ja mit ihren Eltern in den Urlaub geflogen! 😂