Facebook

Facebook darf Kommentare nicht nach Belieben entfernen
Das soziale Netzwerk muss beim Löschen von Beiträgen die Meinungsfreiheit beachten. Das Oberlandesgericht München gab damit einer AfD-Politikerin recht.
6. September 2018, 19:56 UhrQuelle: ZEIT ONLINE, dpa, vk
Facebook darf Kommentare nicht nach Belieben entfernen
Das soziale Netzwerk muss beim Löschen von Beiträgen die Meinungsfreiheit beachten.
https://www.zeit.de/digital/internet/2018-09/oberlandesgericht-muenchen-facebook-kommentare-loeschen-meinungsfreiheit-urteil?fbclid=IwAR0uXf3_F6T2uZ2TSBP5w5g6GmiRHa7hPh4Z0976DlIM_zj8OWgiu3ZpPQ8

https://www.zeit.de/digital/internet/2018-09/oberlandesgericht-muenchen-facebook-kommentare-loeschen-meinungsfreiheit-urteil?wt_zmc=sm.ext.zonaudev.facebook.ref.zeitde.share.link.x&utm_medium=sm&utm_source=facebook_zonaudev_ext&utm_campaign=ref&utm_content=zeitde_share_link_x&fbclid=IwAR2C44wY_cRdmG_pTAw3WX0BTXth–l6ldxpgasYc6-yQPBDfkHkduVe2Qk

06.09.2018 16:33 Uhr
Oberlandesgericht: Meinungsfreiheit sticht Hausrecht bei Facebook
Facebook muss die Meinungsfreiheit und andere Grundrechte so beachten wie der Staat, sagt das Oberlandesgericht München. Interne Löschvorgaben seien ungültig.
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Oberlandesgericht-Meinungsfreiheit-sticht-Hausrecht-bei-Facebook-4156833.html